Beiträge

Akupressur

Die Akupressur ist eine uralte Anwendungsform der Traditionellen Chinesischen Medizin und wird 200 Jahre vor unserer Zeitrechnung das erste Mal in chinesischen Heilbüchern erwähnt.

Der Begriff „ Akupressur“ setzt sich aus den lateinischen Worten „ Acus“ ( Spitze, Nadel, Punkt) und „pressum“ ( drücken, gedrückt ) zusammen. Durch die Anwendung der Akupressur können wir den Energiefluss anregen und somit das Immunsystem stärken. Die Atmung, das Nervensystem, der Kreislauf, der Stoffwechsel und der Fluss des Blutes werden reguliert. Auch zur Schmerzbehandlung wird die Akupressur eingesetzt.

Da sie in der chinesischen Medizin den manuellen Techniken zugerechnet ist, lässt sie sich mit den westlichen, physiotherapeutischen Maßnahmen optimal kombinieren. Selbst bei bereits therapieresistenten Krankheitsbildern kann man mit der Akupressur mitunter erstaunliche Erfolge erzielen.

Sie findet Anwendung zur Schmerzlinderung bei

  • chronischen und akuten Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen
  • rheumatischen Erkrankungen
  • Kopfschmerz und Migräne

Carmen Rößler, Carola Pinnow

Yoga

Was ist Yoga?

Yoga beschäftigt sich mit dem Menschen in seiner Gesamtheit (Körper, Geist und Seele). Yoga ist im Kern ein praktischer Übungsweg. Ein Gramm Praxis ist mehr wert als viele Tonnen Theorie. „Yoga ist ein guter Verbündeter bei der Vorbeugung von Krankheiten und ergänzt medizinische Behandlungsformen ideal. “ (Carole Morency)

Wofür ist Yoga hilfreich?

Yoga heißt selbstbestimmt für die eigene Lebensqualität verantwortlich zu sein. Beim Yoga lernen wir, den Störungen des Lebens zu widerstehen. Das außer mir sein wird schwächer, dafür die Zentrierung auf die eigene Mitte deutlicher. Eine neue Begeisterung kann geweckt werden. Durch das Entzücken entsteht eine Verbindung auf tieferer Ebene. Yoga ist Verbindung.

Wie wirkt Yoga?

In der Yogapraxis wird innerer und äußerer Stress reduziert. Yoga sorgt für ein besseres Allgemeinbefinden und steigert die Vitalität. Der Körper erhält neue Entspannungs- und neue Entfaltungsmöglichkeiten. Das Körperbewusstsein dehnt sich aus hin zu tieferer Konzentration, größerer Leichtigkeit, intensiverer Wirkung. Der Yoga-Pfad ist entwickelt worden, um zukünftiges Leiden zu vermeiden.

Für wen ist Yoga geeignet?

Yoga kann von Menschen jedes Lebensalters erlernt und ausgeübt werden. In den alten Yogatexten ist zu lesen: „Auch jemand der krank oder alt ist, kann mit Yoga beginnen. “ (Hatha Yoga Pradipika)

Mit dem Beginn der Yogapraxis wird im Inneren ein Samen gepflanzt. Es darf etwas wachsen, z.B. Liebe, Achtsamkeit, Durchlässigkeit, Weite, Dankbarkeit und Respekt vor unserem Leben.

Der Kurs findet in unserer Praxis statt; Eingang Stephanstrasse 34, 12167 Berlin

Es handelt sich um fortlaufende Kurse. Ein Quereinstieg ist nicht möglich.

Dienstags 18:00 – 19:25 Uhr und 19:30 – 20:55 Uhr

oder

Mittwochs 9:00 – 10:25 Uhr

Kursleitung: Beate Wagner

Dieser Kurs ist ein Präventionskurs, der bei den Krankenkassen anerkannt ist. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse, ob Sie die Kosten (anteilig) erstattet bekommen.

Informationen und Anmeldung bei Beate Wagner oder telefonisch Festnetz: 812 19 18 bzw. mobil 0162 / 60 26 27

 

Mittwochs 17:30 – 18:30 Uhr und 18:45 – 19:45 Uhr

oder

Donnerstags 16:30 – 17:30 Uhr und 17:45 – 18:45 Uhr

Kursleitung: Sabrina Schoel (ausgebildet am Berliner Yoga Zentrum bei den Ärzten Dr. Imogen Dalmann und Martin Soder)

Dieser Kurs ist ein Präventionskurs, der bei den Krankenkassen anerkannt ist. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse, ob Sie die Kosten (anteilig) erstattet bekommen.

Informationen und Anmeldung bei Sabrina Schoel: Mobil 0151 / 708 54 413 oder per E-Mail mail@yoga-sabe.de

Pneumatische Pulsationstherapie

Das Pneumatische Pulsationsverfahren ist durch rhythmische Unterdruckwellen wirksam, die in einem Saugglas erzeugt erden. Die pulsierende Wechselwirkung von Unterdruck und atmosphärischem Druck bringt das Körpergewebe dabei in feine wellenförmige Schwingungen. Die im Sauggefäß entstehenden Unterdruckwellen stimulieren die tiefer gelegenen Schichten des Unterhautgewebes besonders reizarm und effektiv.
Durch die Anwendung der Pneumatischen Pulasationstherapie wird die Blutfließgeschwindigkeit angeregt und die Bewegung sowie der Transport aller Gewebeflüssigkeiten unterstützt. Auf diese Weise kommt es zu einer spürbaren Blut- und Lymphzirkulation im entsprechenden Gewebebereich.
Die verbesserten Blutkreislauffunktionen sorgen für eine beschleunigte Mikrozirkulation in der Körperperipherie und eine Vitalisierung und Unterstützung des gesamten Herz-Kreislauf-Systems.
Beispielhafte Anwendungsgebiete:
Durchblutungsstörungen
Muskelverspannungen
Rückenschmerzen
Sportverletzungen
Lymphabflussstörungen
Bronchitis
Migräne
Gelenkschmerzen

alle TherapeutInnen

Shiatsu

Shiatsu wurzelt in der traditionellen chinesischen Philosophie und Gesundheitslehre. Es ist im zwanzigsten Jahrhundert in Japan entstanden und hat sich von dort in den letzten 30 Jahren im Westen verbreitet und weiterentwickelt.

Das japanische Wort „Shiatsu“ bedeutet Daumen- oder Fingerdruck.

In der Shiatsu-Behandlung wird durch Druck entlang der Meridiane (Energiebahnen) und auf speziellen Punkten (Akupunkturpunkte) der Energiefluss angeregt und harmonisiert.

Shiatsu findet Anwendung bei

  • Kopf- und Rückenschmerzen
  • Hüft-, Knie- und Schulterschmerzen
  • Migräne
  • Tinnitus
  • Menstruationsbeschwerden
  • Magenproblemen und Verdauungsstörungen
  • chronischer Müdigkeit
  • Ängsten und Depressionen
  • innerer Unruhe und Schlafstörungen
  • Burn-Out-Syndrom

Mehr Informationen

Carola Pinnow

Reiki: universelle Lebensenergie

Reiki ist eine 2500 Jahre alte natürliche Heilmethode, die durch die sanfte Technik des Handauflegens weitergeleitet wird.
Durch das Empfangen der universellen Lebensenergie werden die natürlichen Selbstheilungskräfte aktiviert und stabilisiert.
Somit werden die Heilungsprozesse bei allen körperlichen und seelischen Leiden unterstützt.

Reiki

  • löst energetische und körperliche Blockaden
  • setzt einen Prozess der Reinigung, Entspannung und des spirituellen Wachstums in Gang
  • fördert den Mut zu Veränderungen
  • lässt Vertrauen und Lebensfreude reifen
  • unterstützt jede Therapie

Uschi Steinert